Der Haarbürsten Vergleich zeigt Ihnen, welche Produkte sich für Ihr Haar am besten eignen. Haarbürste ist schließlich nicht gleich Haarbürste. Unterschiede bestehen vor allem hinsichtlich des Materials, der Eignung für verschiedene Haartypen und Frisuren. Auch die Kopfhaut sollte bei der Auswahl der passenden Produkte berücksichtigt werden. Wir erklären Ihnen die Unterschiede zwischen den einzelnen Produktgruppen und stellen eine umfangreiche Auswahl an Produkten vor.

Faktenübersicht

  • Sie benötigen unterschiedliche Arten von Bürsten, wie eine Haarbürste für Locken, eine Haarbürste für Extensions und eine Haarbürste für nasses Haar.
  • Mit einem umfangreichen Sortiment an Haarbürsten sind Sie perfekt auf alle Frisuren vorbereitet.
  • Elektrische Haarbürsten verhindern das statistische Aufladen der Haare.
  • Die Haarbürste mit Wildschweinborsten ist ideal für brüchiges Haar geeignet.

Vergleichstabelle

Welche unterschiedlichen Haarbürsten gibt es?

Haarbürsten für Locken

Einige Haarbürsten eignen sich besonders gut für Locken, andere Haarbürsten sind speziell für langes Haar entwickelt worden. Entscheidend sind die Form und die Größe der Bürste. Für sprunghafte Locken sollten Sie eine kleine Rundbürste auswählen. Die Locken liegen bei diesen Modellen eng um die Bürsten herum. Sie werden häufiger gedreht, was für den Erhalt der Locken gut ist und dennoch die intensive Haarpflege ermöglicht. Kleine Rundbürsten sind auch für feines Haar gut geeignet. Haben Sie langes Haar, dann eignen sich große Rundbürsten. Durch den größeren Durchmesser werden die Haare nicht so oft um die Bürste gedreht, sodass die Form der Haare unterstützt wird.


Haarbürsten für Extensions

Haarbürsten für Extensions sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Es kann sich um Bürsten aus Naturmaterialien oder um Bürsten aus synthetischen Materialien handeln. Meistens sind die Bürsten groß und eignen sich dadurch auch allgemein für langes Haar. Besonders vorteilhaft sind doppelt lange Nylonpins. Sie kämmen nicht nur Extensions durch sondern zeigen auch beim Entwirren von Echthaar Wirkung. Die Haarbürste für Extensions kann als Rundhaarbürste oder als Flachbürste konzipiert sein.


Haarbürsten mit Wildschweinborsten

Die Haarbürste mit Wildschweinborsten eignet sich speziell für brüchiges und feines Haar. Sie ist schonend zum Haar und überzeugt durch die natürlichen Materialien. Jedoch handelt es sich um keine vegane Bürste, dies muss beachtet werden.

Haarbürsten für Kinder

Haarbürsten für Kinder müssen besonders schonend zur Kopfhaut sein. Die Kopfhaut von Kindern ist empfindlicher als die Kopfhaut von Erwachsenen. Eine Herausforderung tritt auf: Insbesondere langes Haar zerzaust beim Spielen oder nach dem Schlafen schnell. Beim Kämmen ziept das Haar, was unangenehm ist und dazu führt, dass sich viele Kinder nicht gerne die Haare bürsten lassen. Spezielle Bürsten für Extensions eignen sich auch zum Entwirren von Kinderhaar – achten Sie hierzu auf die Angaben des Herstellers und die Ergebnisse vom Haarbürsten Test.

Es bestehen große Unterschiede hinsichtlich des Komforts beim Bürsten: Während einige Bürsten schneller ziepen, tritt dieser Effekt bei anderen Bürsten nur wenig auf. Grundsätzlich muss aber auch unterschieden werden, ob es sich um eine Bürste handelt, die für Kinderhaar geeignet sein soll, oder ob es sich um eine Bürste handelt, die von Kindern genutzt wird. In letzterem Fall ist der Griff meistens etwas kürzer, die Borsten sind sacht und das Design ist kindgerecht.

Elektrische Haarbürsten

Ein Nachteil klassischer Haarbürsten ist, dass sich das Haar schnell elektrisch auflädt. Insbesondere beim kurzen kräftigen Bürsten stehen die Haare zu allen Seiten ab: Ein Bad Hair Day droht. Die Haare morgens nicht zu bürsten, ist auch keine Alternative, da dadurch ein ungepflegtes Erscheinungsbild droht. Haben sich die Haare durch das Bürsten stark aufgeladen und Frizz ist entstanden (= die Haare haben sich gekräuselt), dann findet man in Internet zahlreiche Tipps, das Problem wieder zu lösen. Allerdings bieten diese Tipps keine Erfolgsgarantie.

Sicherer ist es, von Anfang an zu vermeiden, dass sich die Haare statisch aufladen können. Für Abhilfe sorgen elektrische Haarbürsten. Die Geräte bürsten das Haar sanft durch. Das Haar erhält einen unvergleichlichen Glanz. Die Bürsten sorgen hierbei für einen nachhaltigen Effekt.

Das Funktionsprinzip ist relativ einfach: Beim Bürsten des Haars werden durchgehend Millionen von aktiven Ionen freigesetzt. Die Ionen legen sich um die einzelnen Haarsträhnen. Der sogenannte Anti-Frizz-Effekt tritt ein. Die Haare können sich nicht mehr elektrisch aufladen. Ein schimmernder Glanz sorgt für eine atemberaubende Optik. Wenn Sie diese Produkte ausprobiert haben, dann werden Sie den Unterschied feststellen: Die elektrische Haarbürste sorgt für wunderschöne Haare und dies von morgens bis abends.

Haarbürsten für nasses Haar

Haarbürsten für nasses Haar sind besonders schonend zum Haar. Da nasses Haar empfindlich ist und leicht bricht, dürfen die Haarbürsten die Haare nicht zu sehr strapazieren. Sie müssen aber kräftig genug sein, um Knoten aus dem Haar zu entwirren. Obgleich die Haarbürsten von den Herstellern speziell als geeignet für nasses Haar ausgewiesen werden, müssen Sie beim Kämmen mit Vorsicht agieren. Sofern möglich, verzichten Sie nach dem Waschen auf das Kämmen des Haars beziehungsweise kämmen das Haar nur kurz durch.

Die Bürsten eignen sich auch für leicht angetrocknetes Haar – ein Zustand, in dem Sie Ihr Haar schonender Bürsten können. Sie sollten stets mehrere Bürsten zu Hause griffbereit haben: Auf diese Weise haben Sie für jede Situation und für jede Frisur die passende Bürste da. Ob Haarbürste für Locken oder Haarbürste für nasses Haar – je umfangreicher und spezieller Ihre Pflegesortiment ist, desto mehr unterstützen Sie Ihre Haargesundheit.

Paddle Haarbürsten

Paddle Haarbürsten eignen sich perfekt zum Entwirren des Haares. Nutzen Sie die Paddle Haarbürste zum Bändigen von dickem Haar ebenso wie für das Entwirren der Haare. Sorgen Sie für geschmeidig-glatte Haare. Vermeiden Sie Haarbruch und Ziepen. Es handelt sich bei dieser Haarbürsten Variante um rechteckige und flache Ausführungen. Die breite Form hat einen weiteren Vorteil: Wenn Sie die Paddle Haarbürste während des Föhnens einsetzen, dann werden die Haare aufgefächert und die Wärme kann optimal wirken. Ihr Haar wird dank Paddle Bürste schneller trocken. Ein weiterer Pluspunkt der Paddle Bürste ist, dass Sie Ihre Haare auf das anschließende Styling vorbereiten. Sie glätten die Haare und sorgen für optimale Ausgangsbedingungen für Ihr Haar.

Runde und ovale Haarbürsten

Ovale Haarbürsten sind wahre Alleskönner. Sie erbringen beim Kämmen von kurzem Haar eine ebenso große Wirkung wie beim Finish. Oftmals sind die Produkte mit flexiblen, abgerundeten Kunststoffpins mit Noppen ausgestattet, sodass sie besonders sanft durch Haar gleiten. Die Kopfhaut wird massiert, was die Gesundheit von Haar und Kopfhaut garantiert. Die Größe des Griffs ist ein wichtiges Auswahlkriterium, da die Bürste gut in der Hand liegen sollten. Jedoch hat auf diese Eigenschaft auf die Form einen entscheidenden Einfluss. Selbst kleine Griffe können für große Hände geeignet sein, wenn auf eine vorteilhafte Schwingung bei der Konstruktion geachtet wurde. Informieren Sie sich in einem Haarbürsten Test über diese und weitere Eigenschaften.


So pflegen Sie Extensions richtig

Nicht nur das Kämmen von Extensions ist mit Bedacht auszuführen – hierzu eignet sich eine spezielle Haarbürste für Extensions – auch das Waschen der Haare ist ein wichtiger Punkt. Nutzen Sie ein feuchtigkeitsspendendes Pflegeshampoo, das für Extensions und Eigenhaar bestens geeignet ist. Wichtig ist, auf die Versorgung mit Nährstoffen zu achten. Das Shampoo sollte weder Schwefel noch Alkohol enthalten. Auf den Verpackungen ist Alkohol oftmals in der Form Ethanol ausgewiesen. Schwefel wird auch Sulfur genannt.

Elektrische Haarbürste versus gewöhnliche Haarbürste

Die elektrische Haarbürste zeichnet sich durch den Anti-Frizz-Effekt aus, bei welchem die statische Aufladung der Haare verhindert wird. Ein schimmernder Glanz entsteht auf dem Haar. Die meisten Modelle sind kompakt und handlich. Sie liegen gut in der Hand und können dank eines Akkus ohne Kabel betrieben werden. Das abnehmbare Bürstenkissen sorgt für die schnelle Reinigung der Bürsten.

Um eine lange Lebensdauer zu gewährleisten, sollten die Modelle über eine automatische Abschaltfunktion verfügen. Es sind kompakte Modelle erhältlich, die sich perfekt für die Reise eignen. Eine elektrische Haarbürste muss nicht mehr Platz einnehmen als eine gewöhnliche Haarbürste. Lediglich ein Nachteil ergibt sich: Der Preis für die elektrische Variante ist meistens höher als für die reguläre Version.

Dem Tierschutz zuliebe – vegane Haarbürsten

Über einen Haarbürsten Test finden Sie spezielle vegane Haarbürsten. Bei Naturborsten bestehen die Borsten zumeist aus tierischem Material wie Teilen von Pferden, Wildschweinen oder Madern. Bei veganen Haarbürsten können Sie sicher sein, dass keine tierischen Produkte zum Einsatz kommen. Es handelt sich entweder um Holz oder um synthetische Materialien.

Vorteile und Nachteile

Haarbürsten für Locken

Vorteile:Die Haare wickeln sich um die Bürste, die Locken bleiben erhalten.
Produkte für sprunghafte Locken und für welliges Haar sind erhältlich.
Nachteile:Die Haarbürste für Locken eignet sich meistens nicht zum Entwirren der Haare.
Meistens relativ kleine Bürsten.

Haarbürsten für Extensions

Vorteile:Die Bürsten eignen sich für Extensions und zum Entwirren von Haaren.
Ziepen wird vermieden.
Eignung für Kinderhaar.
Schonend zum Eigenhaar und zu den Extensions.
Nachteile:Keine

Elektrische Haarbürsten

Vorteile:Die statische Aufladung der Haare wird reduziert.
Die Haare bleiben geschmeidig und glatt.
Nachteile:Die Produkte sind zumeist teurer als herkömmliche Haarbürsten.
Die Stromversorgung ist erforderlich (meistens über Akku).

Paddle Haarbürsten (auch für nasses Haar)

Vorteile:Die Paddle Haarbürste eignet sich perfekt beim Föhnen des Haars.
Dank der breiten Form bereitet die Bürste Ihr Haar auf das weitere Styling vor.
Die Haarbürste eignet sich zum Entwirren des Haars.
Mit der Paddle Haarbürste bändigen Sie dichtes Haar.
Die Bürsten sind schonend zum Haar.
Nachteile:Die Bürste ist relativ groß.
Die Bürste ist meistens nicht für Locken geeignet.
Nasses Haar sollte eigentlich nicht gekämmt werden (beziehungsweise nur wenn es notwendig ist).

Häufig gestellte Fragen

Aus welchen Materialien bestehen Haarbürsten?

Die Vielfalt an Haarbürsten ist groß. Sie finden im Haarbürsten Vergleich Modelle aus Holz, Kunststoff, Kunstharz und vielen weiteren Materialien. Die Borsten können aus natürlichen Rohmaterialien oder aus synthetischen Stoffen hergestellt sein. Vor allem die Eignung für verschiedene Haartypen und Frisuren sowie der schonende Umgang mit Haar und Kopfhaut hängen vom gewählten Material ab. Doch nicht nur das Material entscheidet: Die Form der Bürste und die Gestaltung der Borsten bestimmen die Anwendungsmöglichkeiten und die Effekte.

Welche Haarbürste sollte ich für brüchiges und feines Haar verwenden?

Eine Haarbürste mit Wildschweinborsten eignet sich perfekt für dünnes und brüchiges Haar. Doch auch andere Materialien können überzeugen. Achten Sie auf die Angaben der Hersteller und den Ergebnissen aus einem Haarbürsten Test, dann finden Sie schnell das gewünschte Produkt.

Welche Vorteile bieten Haarbürsten mit Naturborsten?

Nicht nur das Design überzeugt bei Haarbürsten mit Naturborsten. Oftmals massieren die Bürsten die Kopfhaut leicht, was die Durchblutung anregt. Das Haarwachstum wird auf diese Weise stimuliert, die Kopfhautgesundheit und die Haargesundheit steigen.

Benötige ich eine spezielle Reisehaarbürste?

Für die Reise sind kleine und handliche Haarbürsten perfekt, wenn nicht genügend Platz im Gepäck ist. Möchten Sie auch auf der Reise nicht auf den gewohnten Komfort und die gewohnte Haarpflege verzichten, dann findet nahezu jede Haarbürste in einer geräumigen Kosmetiktasche ihren Platz.

Soll ich die Haare im nassen oder im trockenen Zustand bürsten?

Achten Sie darauf, Ihr Haar nur im angetrockneten Zustand oder im feuchten Zustand zu bürsten. Im nassen Zustand sollten Sie Ihr Haar nicht bürsten. Haben Sie gewelltes Haar, dann sollten Sie das Haar nur direkt nach der Haarwäsche bürsten, ansonsten können die Locken kraus werden. Je häufiger Sie das Haar bürsten, desto größer ist die Gefahr, dass sich die Locken verändern. Ein großmaschiger Kamm kann – abhängig von den Locken – eine Alternative sein.

Warum sollte ich nasses Haar nicht kämmen?

Im nassen Zustand ist Ihr Haar besonders empfindlich. Die Haare brechen leicht, was zur unschönen Beschädigung des Haars führt. Jedoch ist es nicht immer möglich, auf das Kämmen der Haare nach dem Waschen zu verzichten. Haben sich Knoten gebildet, dann müssen Sie diese Knoten entfernen. Gehen Sie hierbei sorgsam vor. Kämmen Sie das Haar vorsichtig und verwenden Sie spezielle Bürsten für nasses Haar. Die Hersteller weisen ihre Bürsten als für nasses Haar geeignet. Ebenso ist die Angabe „zum Entwirren von Haaren“ ein Hinweis auf die entsprechende Eignung.

Write A Comment