Es gibt beinahe nichts Schöneres als in glückliche und dankbare Hundeaugen zu sehen, wenn sich der vierbeinige Liebling über das neue Hundekissen freut. Hunde benötigen ein eigenes Plätzchen in der Wohnung, wo sie sich zurückziehen und ausruhen können. Doch wie finden Hundebesitzer das richtige Hundekissen? Soll es eine flauschige Variante sein oder ist ein orthopädisches Hundekissen die richtige Wahl? In unserem Hundekissen Test finden Sie die Antworten.

Interessante Fakten zum Thema

• Jeder Hund benötigt einen eigenen Schlafplatz respektive ein eigenes Hundekissen in der Wohnung.
• Hundekissen werden in unterschiedlichen Größen und aus unterschiedlichen Materialien angeboten.
• Das Hundekissen bietet dem Hund Sicherheit und Geborgenheit.
• Ein orthopädisches Hundebett ist rückenschonend und gelenkfreundlich. Nicht nur ältere Hunde profitieren von einem solchen Hundekissen.

Vergleichstabelle

Für jeden Einsatzfall

Wenn Sie ein Hundebett kaufen möchten, haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Ausführungen. Nachfolgend ein Überblick:

Hundebett

Hundebetten sind komfortable Schlafgelegenheiten für Hunde. Die Hersteller grenzen die einzelnen Kategorien oftmals nicht deutlich voneinander ab, fest definierte Kriterien existieren nicht. Kunden, die Hundebetten suchen, erwarten jedoch eine gewisse Dicke und den damit verbundenen hohen Komfort. Einige Hundebetten verfügen über einen erhöhten Rand und erinnern auf den ersten Blick an ein kleines Sofa. Andere Hundebetten sind mit zusätzlichen Kissen versehen oder besitzen kuschelige Auflagen. Als Material für die Hundebetten wird oftmals Textil, Nylon oder eine Kunstfaser verwendet. Füllung und Oberfläche müssen nicht aus dem gleichen Material bestehen.


Hundematte

Hundematten sind flacher als Hundebetten. Sie lassen sich oftmals kompakt falten oder zusammenlegen, sodass sie auch auf die Reise gut mitgenommen werden können. Je flauschiger und höher die Matte ist, desto schwieriger gestaltet sich das Einpacken. Wenn Sie die Hundematte ausschließlich zu Hause verwenden, dann ist dieser Umstand nicht von Belang. Hundematten haben meistens eine gerade Oberfläche, sie sind im Allgemeinen rechteckig beziehungsweise quaderförmig. Die Oberfläche kann gesteppt oder ohne Unterteilungen sein.


Orthopädisches Hundebett

Orthopädische Hundekissen unterstützen den Körper des Hundes, sodass Ihr Liebling entspannt und erholsam liegt. Das Material passt sich dem Körper an. Um den bestmöglichen Effekt zu erreichen, ist es wichtig, dass Sie vorhandene Gewichtsangaben berücksichtigen. Ist der Hund schwerer als für das Kissen empfohlen, dann sinkt der Hundekörper zu tief ein, wodurch der gewünschte orthopädische Effekt ausbleibt. Ist keine Gewichtsangabe vorhanden, dann eignet sich das orthopädische Hundekissen für alle Hunderassen.


Hundedecke

Eine Hundedecke ist eine einfache Unterlage, die insbesondere im Sommer von den Hunden geliebt wird. Die Tiere haben einen eignen Schlafplatz, ohne dass es ihnen dort zu warm wird. Im Gegensatz zum Teppichboden oder den Fliesen ist eine gewisse Polsterung durch die Hundedecke vorhanden. Viele Tiere suchen sich im Sommer bewusst ein kühles Plätzchen im Haus, da ihnen aufgrund ihres Fells schnell warm wird. Die Hundedecke ist der ideale Kompromiss zwischen angenehmer Polsterung und dem Verzicht auf eine zu warme Isolation. Hundedecken eignen sich auch perfekt für den Urlaub, beispielsweise als kuscheliges Schlafplätzen im Hotel oder der Ferienwohnung.


Hundekorb

Hundekörbe verfügen über erhöhte Seiten. Sie können rund, oval oder rechteckig sein. Ausgelegt mit einem Hundekissen oder eine Decke entsteht ein kuscheliger Schlafplatz für Ihren Liebling. Achten Sie bei der Produktbeschreibung auf den enthaltenen Inhalt. Oftmals sind kleine Kissen oder eine Einlage bereits enthalten. Handelt sich um einen flauschigen Hundekorb, dann ist keine zusätzliche Polsterung erforderlich. Viele Hunde lieben die seitliche Erhöhung, da sie sich dadurch geborgen fühlen. Sie kuscheln sich in den Hundekorb, in dem Gefühl, hier Schutz zu finden. Andere Hunde wiederum lieben den Hundekorb, da sie ihren Kopf bequem auf die seitliche Erhöhung legen können.



Wissenswertes rund um Hundekissen

Welche Vorteile hat ein orthopädisches Hundekissen?

Hunde haben ebenso wie Menschen Probleme mit dem Rücken oder Gelenken. Während des Schlafs ruht sich der Körper aus, zugleich lastet das eigene Körpergewicht auf dem Körper. Ein orthopädisches Hundekissen gleicht diese Belastung aus. Der Körper wird perfekt unterstützt, sodass Rücken und Gelenke geschont werden. Die Tiere nehmen ein angenehmes Liegegefühl war. Sie schlafen gut und erholsam. Doch wie funktioniert das orthopädische Hundekissen? Wichtig ist, dass sich das Material an den Körper des Hundes anpasst. Der Druck muss von der Wirbelsäule genommen werden. Ähnlich wie bei rückenschonenden Matratzen für Menschen setzen einige Hersteller Memory Form Matratzen ein, die auf Körperwärme und Druck reagieren. Durchblutungsstörungen werden verhindert, der Rücken wird entlastet.


Die richtige Größe für das Hundekörbchen ist wichtig

Hunde ändern während des Schlafens gerne ihre Schlafposition. Sie wachen leicht auf und nehmen eine neue Schlafposition ein. Mal ist es der zusammengekuschelte Halbkreis, mal die lang ausgestreckte Form. Um sich wohl zu fühlen, benötigen die Hunde ein flauschiges Hundebett, das über eine ausreichende Größe verfügt.

Je größer der Hund ist, desto größer muss das Hundebett sein. Insbesondere für sehr große Hunde ist es oftmals schwierig, ein passendes Hundekissen zu finden. Während für kleine Hunderassen auch Hundebetten zur Auswahl stehen, auf denen sich die Vierbeiner ausgiebig strecken können, haben Doggen nicht so viele Schlafpositionen auf den Hundekissen zur Auswahl. In halb eingedrehter Form können aber auch Doggen auf einem flauschigen Hundebett XXL bequem schlafen.

Jeder Hund benötigt ein eigenes Hundebett

Der Gedanke ist zwar süß, dass zwei kleine Hunde gemeinsam in einem großen Hundekorb kuscheln, dennoch darf diese Situation nicht erzwungen werden: Jeder Hund benötigt sein eigenes Körbchen, in das er sich zurückziehen kann. Wollen beide Hunde kuscheln, dann entscheiden sie dies eigenständig und legen sich gemeinsam an einen Platz. Die Wahl, welches Hundekörbchen von welchem Hund genutzt wird, treffen die Rudeltiere meistens selbst: Das ranghöhere Tier wählt das Hundekörbchen zuerst aus. Als Mensch (somit als der Boss) haben Sie selbstverständlich das Recht, zu entscheiden, welcher Hund wo liegen darf. Ob Sie sich jedoch in eine solche Entscheidung einmischen sollten und riskieren, dass es zu Streitigkeiten zwischen den Hunden kommt, ist mehr als fraglich. In der Regel einigen sich die Hunde selbst friedlich und im Ergebnis hat jeder Hund einen eigenen Schlafplatz. Achten Sie darauf, dass beide Hundekörbchen etwa gleichwertig sind – vor allem hinsichtlich des von den Hunden wahrgenommenen Liegekomforts.

Outdoor Hundekissen – Gemütlichkeit an jedem Ort

Ein Outdoor Hundekissen zeichnet sich durch seine wasserabweisende Oberfläche aus. Es ist leicht zu reinigen und daher nicht nur im Außenbereich im Vorteil. Bedenken Sie, dass Hunde nicht immer zu 100 Prozent saubere Pfoten haben und in einigen Fällen schneller vorbei in die Wohnung in ihr Körbchen stürmen als Sie das Handtuch zum Abtrocknen geholt haben. In einem solchen Moment freuen Sie sich über ein abwaschbares Outdoor Hundekissen. Im Außenbereich eignen sich die Schlafplätze unter anderem auf der Terrasse und im Vorzelt des Campingwagens.

Bestickte Hundekissen mit Namen

Ein Hundekissen mit Namen ist ein wunderschönes, individualisiertes Geschenk für Ihren Liebling. Es verdeutlicht, dass es sich um den persönlichen Platz des Vierbeiners handelt, der ganz alleine ihm gehört (auch wenn der Hund Sie sicherlich gerne zum Kuscheln einlädt). Die Hersteller gehen bei dem Angebot auf unterschiedliche Weise vor: Die meisten Hersteller besticken oder beflocken die Hundekissen für jeden einzelnen Kunden nachdem sie den Hundenamen erfahren haben. Sie geben den Hundenamen bei der Bestellung durch, sodass Sie eine persönlich angefertigte Beflockung respektive Bestickung erhalten.

Verschiedene Materialien für die Hundekissen

Hundekissen sind aus natürlichen und aus künstlichen Materialien erhältlich. Das Spektrum reicht von wasserabweisender Kunstfaser bis hin zu Lammfell. Die Oberfläche kann glatt wie eine Matratze sein oder aus langen Flauschfasern bestehen. Die Füllung bei einem orthopädischen Kissen ist relativ stabil und homogen, während ein großes flauschiges Hundebett meistens leicht nachgibt und die Hunde in das Kissen hineinversinken.

Hundekissen und Hundekorb – Unterschiede und Parallelen

Ein Hundekorb ist formstabiler als ein Hundekissen. Es kann sich um einen geflochtenen Korb, der mit einem Kissen ausgelegt ist, handeln, oder der Hundekorb besteht aus einer stabilen Textilien. Der Hundekorb besitzt einen Rand, auf den der Hund seinen Kopf legen kann oder den der Hund als abgrenzende Erhöhung nutzt. Das Hundekissen ist einfacher gehalten, es hat eine konstante Höhe. Die Übergänge sind jedoch aufgrund der zahlreichen Varianten fließend.

Vorteile und Nachteile

Flache Hundedecken und Hundekissen

Vorteile:• Die Decken und Kissen sind praktisch für die Reise.
• Die Schlafplätze wärmen nicht s• stark wie flauschigere Varianten, was im Sommer von Vorteil ist.
Nachteile:• Im Winter isolieren flache Schlafplätze nicht s• gut wie flauschigere Varianten.
• Die Liegekomfort ist geringer.

Hundebetten und Hundekissen mit Rand

Vorteile:• Die Hunde können ihren Kopf auf den erhöhten Rand legen.
• Die Hunde fühlen sich in der „Kuhle“ geborgen.
Nachteile:• Große Hunde haben oftmals Probleme, alle Beine bequem in den Korb zu legen.
• Der Rand kann beengend wirken.

Flauschige Hundekörbe und Hundebetten

Vorteile:• Ein flauschiges Hundebett ist weich und bequem.
• Die Hunde liegen komfortabel.
Nachteile:• Zu lange Flauschefasern können störend wirken, beispielsweise im Augenbereich.
• Bei geringer Qualität besteht das Risik• des Fuselns.

Häufig gestellte Fragen

Darf mein Hund auch bei mir im Bett schlafen?

Auf diese Frage existieren unterschiedliche Antworten: Letztendlich muss jeder Hundebesitzer selbst entscheiden, ob er möchte, dass sein Hund auf das Bett kommt. Wichtig ist, auf die Hygiene zu achten, dass heißt: Nur ein sauberer Hund darf aufs Bett und der Hund muss regelmäßig gegen Parasiten behandelt werden (was in erster Linie auch der Gesundheit des Hundes dient). Jedoch ersetzt die Erlaubnis, im Bett von Herrchen und Frauchen schlafen zu dürfen, nicht das eigene Hundekörbchen. Der Hund benötigt einen eigenen Platz, an den er sich jederzeit zurückziehen kann: Das Hundekissen.

Warum drehen sich Hunde, bevor sie sich in das Hundekörbchen legen?

Zahlreiche Wissenschaftler haben versucht, auf diese Frage eine Antwort zu finden und sind zu unterschiedlichen Ergebnissen gekommen. Eine verbreitete Annahme ist, dass es sich um einen Angewohnheit der Vorfahren hundeartiger Tiere handelt: Die Hunde drehen sich, um ihren Schlafplatz für die Nacht vorzubereiten. Sie plätten auf diese Weise das Gras, wo sie sich hinlegen wollen. Obgleich der heutige Hund nicht mehr auf Gras schläft, ist diese Angewohnheit immer noch in seinem vererbten Verhalten drinnen.

Soll ich das Hundekissen mit in den Urlaub nehmen?

Ihr Liebling wird sich freuen, wenn er auch im Urlaub ein kuscheliges Hundebett zur Verfügung hat. Einige Vermieter von Ferienwohnungen äußern den Wunsch oder die Forderung, dass Hundebesitzer für ihre Hunde ein Körbchen mitnehmen sollen. Auf diese Weise möchten die Vermieter vermeiden, dass die Hunde unerlaubt auf das Sofa oder das Bett springen. Ein Pluspunkt des eigenen Hundekorbes ist das heimische Gefühl für Ihren Liebling. Der Hund kennt den Geruch seines Hundekörbchens und fühlt sich gleich wohl. Achten Sie bei der Auswahl des Hundekörbchens auf die Einfachheit der Mitnahmen in den Urlaub. Eine gute Lösung ist die einrollbare Hundematte, die kompakt zusammengerollt werden kann. Eine solche Hundematte kann zu Hause alternativ auch als Unterlage für den Hundekorb genutzt werden, um die Isolation von unten zu verbessern.

Wie halte ich das Hundekörbchen sauber?

Am pflegeleichtesten ist ein abwaschbares Hundekissen. Eine flauschige Oberfläche ist bequem, kann jedoch nicht effektiv mit einem Tuch gereinigt werden. Einige Modelle sind waschbar. Achten Sie auf die Herstellerangaben, insbesondere auf die Eignung für die Waschmaschine oder die Erfordernis der Handwäsche. Im Idealfall ist es möglich, dass Hundekissen bei 60 Grad Celsius zu waschen. Bei dieser Temperatur werden Parasiten abgetötet, da sich die Proteine zersetzen. Am wichtigsten ist jedoch, dass es eine Möglichkeit gibt, das Hundekissen zu waschen, um es möglichst lange nutzen zu können.

Mein Hund ist gestorben. Soll ich sein Hundekörbchen für meinen nächsten Hund erneut verwenden?

Es ist besser, ein neues Hundekörbchen zu kaufen. Diese Empfehlung hat zwei Hintergründe. Zum einen riecht der neue Hund den Geruch des verstorbenen Hundes und hat das Gefühl, in einem fremden Hundekorb zu liegen. Er wird sich wohler fühlen, wenn er ein eigenes Hundekörbchen bekommt. Zum anderen ist es für die meisten Hundebesitzer einfacher, sich emotional einem neuen Hund zuwenden zu können, wenn sie nicht die Gegenstände des verstorbenen Hundes für den neuen Hund verwenden. Bedenken Sie, dass der neue Hund Ihre Gefühle instinktiv wahrnimmt, jedoch in diesem Fall nicht korrekt interpretieren kann. Er wird sich fragen, warum Sie traurig sind. Auf diesen Gründen ist es besser, für einen neuen Hund ein neues Hundekörbchen zu kaufen.

Author

Write A Comment